braspi blog RSS

einrichtung fan shim, fan, fan shim, Lüfter -

In diesem kurzen Tutorial lernen Sie, wie man den smarten Lüfter – Fan SHIM zusammenbaut und die nötige Steuersoftware installiert. Ich zeige Ihnen die Installation der Python-Bibliothek und die Ausführung des Hintergrundskripts, das den Lüfter steuert, wenn die vordefinierten Temperaturschwellenwerte überschritten werden. Montage des Lüfters Zum Lieferumfang des Fan SHIM gehören folgende Teile: Fan-SHIM-Platine (die schwarz/weiße Platine) 30mm-Lüfter mit Kabel und Stecker 2x M2,5-Nylonschrauben 5x M2,5 Nylonmuttern (1 zu viel – für alle Fälle) Nehmen Sie die Fan SHIM-Platine, wobei die Seite mit den Bauteilen (der kleine weiße Stecker und der Tastschalter) nach oben zeigt. Schieben Sie die beiden Nylonschrauben...

Weiterlesen

Ich werde oft gefragt, wie gut das eine oder andere Gehäuse oder der eine oder andere Lüfter aus meinem Sortiment den neuen Raspberry Pi 4 kühlt. Dieser Frage bin ich nun nachgekommen und habe die aktuellen Produkte entsprechend getestet. Dieser Beitrag wird ein Dauerpost sein: Ich werde immer wieder neue Produkte testen und hier die Ergebnisse veröffentlichen.   Testablauf (Testmethode) Der Testablauf war simpel. Ich erstellte einen Skript mit den folgenden Befehlen: #!/bin/bashclearvcgencmd measure_tempsysbench --test=cpu --cpu-max-prime=20000 --num-threads=4 run >/dev/null 2>&1vcgencmd measure_tempsysbench --test=cpu --cpu-max-prime=20000 --num-threads=4 run >/dev/null 2>&1vcgencmd measure_tempsysbench --test=cpu --cpu-max-prime=20000 --num-threads=4 run >/dev/null 2>&1vcgencmd measure_tempsysbench --test=cpu --cpu-max-prime=20000 --num-threads=4 run >/dev/null 2>&1vcgencmd measure_tempsysbench...

Weiterlesen

Games, Gaming, lakka, Nintendo, Retro, Retrogaming -

Die großen dieser Welt – RetroPie und Recalbox – lassen sich immer noch Zeit mit der Unterstützung des neuen Raspberry Pi 4. Dies nutzen die Entwickler rund um Lakka aus und haben eine stabile Version der gleichnamigen Gaming-Distribution herausgebracht. Im folgenden Beitrag möchte ich kurz die Installation und Einrichtung von Lakka auf dem neuen Raspberry Pi 4 beschreiben und ein paar Hinweise hierzu los werden.  Benötigte Hardware: Raspberry Pi 4 (1GB, 2GB oder 4GB) MicroSD-Karte (hier wird die 32 GB Version verwendet) Netzteil mit USB-C-Anschluss (3 A) HDMI-Kabel (ggf. mit einem Micro-HDMI-Adapter) Monitor Controller (hier wird ein USB-Controller verwendet) * Benötigte Software:...

Weiterlesen

GPi case einrichten, Gpi case zusammenbauen, RetroPie auf GPi case, Zusammenbau GPi case -

In diesem Beitrag geht es um den Zusammenbau und die Einrichtung des neuen GPi cases.  VORSICHT: Bitte handeln Sie mit Sorgfalt. Wir tragen keine Verantwortung für die Schäden, die durch unvorsichtige Handhabung der Teile entstanden sind. ACHTUNG: Bitte vergewissern Sie sich, dass beim Einsetzen des Raspberry Pi Zero / Zero W keine MicroSD-Karte eingesteckt ist. Diese wird erst nach dem Zusammenbau eingesetzt. Bevor Sie mit dem Zusammenbau beginnen, richten Sie zuerst RetroPie oder Recalbox auf der MicroSD-Karte ein.  1. RetroPie auf MicroSD-Karte schreiben  SD Karte vorbereiten Laden Sie das aktuelle RetroPie Image (für Raspberry Pi Zero / Zero W wählen Sie...

Weiterlesen

Anschluss Batterie an PiJuice, Li-Po Batterie für PiJuice, PiJuice Batterie -

Der PiJuice HAT ist eine sehr gefragte Lösung. Das ist auch nicht verwunderlich, denn bei dieser mobilen Stromversorgungslösung stimmt sowohl die Hardware als auch die Software. Der PiJuice versorgt bereits viele mobilen Projekte mit unterbrechungsfreiem Strom. Um den mobilen Spaß noch länger zu gewährleisten, bieten wir nun zusätzliche Batterien für den PiJuice – 5000 mAh und 12000 mAh, die die Stromversorgung bis auf 9 Stunden bzw. 20 Stunden verlängern. Da der PiJuice standardmäßig die Anschlussklemmen für die zusätzlichen Batterien bereit hat, ist es auch nicht notwendig die Akkus anzulöten. Wie der Anschluss genau erfolgt, erkläre ich in diesem Beitrag.  Über...

Weiterlesen

Liquid error: Could not find asset snippets/eu-cookie-banner-app.liquid Zurück zum Anfang