3,5" Touchscreen mit max. 1920x1080, 60 fps für Raspberry Pi 2 und 3

  • Im Angebot
  • €28.49
  • Normaler Preis €39.99
  • inkl. Mwst. ggf. zzgl. Versand




  • Einrichtung ohne zusätzlichen Monitor - dank HDMI-Anschluss
  • Hardware-Schalter für das Abschalten der Anzeige
  • Bildwiederholrate - 60 FPS 
  • Mit oder ohne Touchfunktion verwendbar

Ein toller Touchscreen (3,5", resistiv) mit einer max. Auflösung von 1920x1080 Pixel und einer max. Bildwiederholrate von 60 fps, inkl. HDMI-Adapter. Perfekt für Ihren Raspberry Pi 2 und 3*. 

Die Installation geht schnell und einfach. Wir empfehlen jedoch vor der Inbetriebnahme ein Systemabbild von Ihrem laufenden System zu erstellen oder mit einem experimentellen System zu testen.  

Eigenschaften: 

  • Einstellbare Auflösung - zwischen 480x320 und 1920x1080 (empfohlene Anzeige: 3:2)
  • Bildwiederholrate - max. 60 fps
  • Unterstützte Systeme (Anzeige) - alle Systeme mit Anschluss per HDMI
  • Unterstützte Systeme (Touchfunktion) - alle aktuellen Raspbian Distributionen
  • Passt perfekt auf Raspberry Pi 2 und 3
  • Abmessungen - 86 mm x 56 mm

Lieferumfang: 

1x 3,5" Touchscreen (bis 1920x1080, 60 fps)

1x Eingabestift

1x HDMI-Adapter

Hier in Action:

 

* Die Touchfunktion wird zurzeit nur von Raspbian unterstützt. Es wird derzeit an der Integration in RetroPie, Kali, Ubuntu, PiPlayer, Windows10 gearbeitet. Die Anzeige über HDMI funktioniert aber auch an diesen Systemen. 

Der Bildschirm unterstützt Auflösungen bis zu 1920x1280. Die natürliche Auflösung ist jedoch 480x320, also werden die Auflösungen höher als 480x320 auf diese komprimiert. D.h. 1920x1080 wird in den Rahmen von 480x320 gepresst. Die Symbole und Icons sind dann etwas kleiner. Und das Seitenverhältnis wird von 1920x1080 (16:9) an 480x320 (3:2) angepasst. Beim Testen am Raspberry Pi 2 habe ich festgestellt, dass die Anzeige nicht gezogen und verzerrt wird, sondern lediglich mit schwarzen Balken an den Rändern angezeigt wird. 

Sollte das Bild nicht ganz angezeigt werden, können Sie dem leicht Abhilfe schaffen. Dafür ist die config.txt auf der SD-Karte etwas anzupassen. Finden Sie den Eintrag "hdmi-cvt" und ändern Sie die gewünschte Auflösung. Speichern Sie die Datei und werfen Sie die SD-Karte aus. Stecken Sie die SD-Karte wieder in den Pi und starten Sie diesen. Die Anzeige soll nun wie gewünscht funktionieren.

Die Lieferzeiten betragen zurzeit bis zu 2 Wochen. 

Zurück zum Anfang